Der Zünsler – ein Alptraum für den Buchsbaum
20. Mai 2019

Insektenzählung des NABU

NABU: Insektenzählung im Garten von Anne Rixmann in Köln Foto: Michael Sieber

Insektenzählung des NABU in Köln Klettenberg

Es gibt mehr als eine Million verschiedene Insektenarten und sie summen und brummen auf der ganzen Welt. Mit ihrer Vielfalt ohne Grenzen sind die kleinen Krabbler faszinierend als auch sehr wichtig für die Umwelt. Insekten sind für das Gleichgewicht aller Ökosysteme unentbehrlich. Doch in den letzten Jahren gehen ihre Bestände dramatisch zurück.

Mit der Mitmachaktion will der NABU erstmals die kleinen, fleißigen Helfer unserer Ökosysteme näher in den Fokus rücken. Der „Insektensommer“ ist eine bundesweite Aktion, um eine kontinuierliche Erfassung der Insekten zu etablieren. Die Meldeaktion ist die erste Zählung dieser Art. Sie können helfen Daten zur Artenvielfalt und der Häufigkeit der Insekten zu sammeln.

Start war am 2. August 2019 der Garten von Anne Rixmann in Köln. Mit dabei Ralph Caspers, bekannt aus der Sendung mit der Maus.

Jedes Insekt zählt!

Quelle: nabu.de

Schreibe einen Kommentar